top of page
Image by Jason Goodman

Unser Service.

Für deine beste Lackierung.

Wenn sich draußen alles ändert, ist es gut, wenn das Bekannte gleichbleibt. Nur wird es effizienter, umweltfreundlicher und kostengünstiger. Und damit das alles auch gut klappt, ist unser Team immer für dich da – wo immer du bist.

Image by Nathan Dumlao
Vortrag zu ION-7

ION-7 und Schulen

ION-7 weckt Kreativität, ist besser für die Gesundheit und Umwelt. Deshalb sind wir regelmäßig mit Schulen in Kontakt, zeigen das Gerät und jeder Schüler darf damit lackieren.

Image by Milad Fakurian

So läuft eine Vorführung ab

Kostenlos und

unverbindlich testen

3. Vorführung

Während der ganzen Testphase lackieren eure Lackierer und lernen das Gerät kennen. Unser Lacktechniker ist während der gesamten Zeit vor Ort und steht mit Rat und Tat zur Seite.

1. Terminabsprache

Terminabsprache zwischen dir und einem unserer Lacktechniker.

2. Testphase

Einer unserer Lackiertechniker kommt für ein bis zwei Tage zu euch in den Betrieb für die Testphase.

4. Documentacion

Die Testphase wird dokumentiert, um die genaue

Höhe der Einsparung zu ermitteln.

5. Entscheidung

Erst jetzt entscheidest du, ob du in Zukunft

mit Stickstoff lackieren möchten.

Wenn du Unterstützung brauchst, sind wir für dich da.

Sprich jetzt mit unserem Team. Ob per Chat, Telefon oder Mail, wir helfen dir sofort bei deinen Fragen.

Unsere Geschäftszeiten zu denen du uns per Chat oder Telefon erreichen kannst:

Montag bis Donnerstag: 8-12 Uhr & 13-17 Uhr

Freitag: 8-12 Uhr & 13-16 Uhr

Chat

Stelle uns deine Fragen im live-Chat. Unsere Kollegen sind zu unseren Geschäftszeiten für dich erreichbar. Einfach auf das Icon drücken.

Telefon

Zu unseren Geschäftszeiten erreichst du uns auch per Telefon. Oder du schickst uns eine Rückrufbitte per Mail. Dann melden wir uns bei dir.

E-Mail

Du erreichst uns natürlich auch per Mail. Im Regelfall antworten wir dir an Werktagen innerhalb von einem Tag.

Image by Milad Fakurian

FAQs

Du hast noch Fragen?

Kein Problem. Wir haben die meistgestellten Fragen hier zusammengetragen. Deine Frage ist nicht dabei? Kontaktiere uns gerne, wir beantworten sie dir gerne.

Image by Milad Fakurian

So läuft eine Vorführung ab

Kostenlos und

unverbindlich testen

1. Terminabsprache

Terminabsprache zwischen dir und einem unserer Lacktechniker.

Image by Milad Fakurian

2. Testphase

Einer unserer Lackiertechniker kommt für ein bis zwei Tage zu euch in den Betrieb für die Testphase.

Image by Milad Fakurian

3. Vorführung

Während der ganzen Testphase lackieren eure Lackierer und lernen das Gerät kennen. Unser Lacktechniker ist während der gesamten Zeit vor Ort und steht mit Rat und Tat zur Seite.

Image by Milad Fakurian

4. Documentacion

Die Testphase wird dokumentiert, um die genaue Höhe der Einsparung zu ermitteln.

Image by Milad Fakurian

5. Entscheidung

Erst jetzt entscheidest du, ob du in Zukunft

mit Stickstoff lackieren möchten.

Image by Headway
Ein Auto grün streichen
Motor prüfen
Lkw-Fahrer schreibt auf Dokument
Finanzberatung
  • Wieso wird Stickstoff als Träger verwendet?
    Stickstoff hat im Vergleich zu Druckluft einige entscheidende Vorteile. Der größte Vorteil ist, dass durch den Einsatz von Stickstoff der Sprühnebel verringert wird (weniger Overspray). Außerdem wird durch die Verwendung von Stickstoff, keine Wasserstoffmoleküle auf das Werkstück getragen. Durch den patentierten Schlauch wird der Lack mit der idealen Temperatur auf das Werkstück aufgetragen. Stickstoff und Temperatur sind so die perfekten Bestandteile für die Verkürzung der Ablüftzeiten.
  • Was macht den Unterschied zur konventionellen Druckluft?
    Durch die Verwendung von Stickstoff als Trägermaterial für die Lackpartikel, wird weniger Overspray produziert. Da Sauerstoff der Träger von Wasserstoffmolekülen ist, haben wir bei der Verwendung von Stickstoff kürzere Ablüftzeiten. Dadurch kann beispielsweise pro Tag ein Lackiergang mehr durchgeführt werden.
  • Was bringt mir der Einsatz des Gerätes?
    In der Automobilbranche wird immer mehr Wert auf Effizienz gelegt. Das Ziel beim Lackieren mit Stickstoff ist es, spürbare Lackeinsparungen zu erzielen. Durch den Einsatz von Stickstoff als Trägermaterial können wir eine Einsparung von mind. 15%* garantieren. Ein weiterer Vorteil ist die Verringerung des Sprühnebels (weniger Overspray). Daraus ergibt sich ein gesünderes lackieren für den Lackierer und weniger Wartungsarbeit mit Filterwechsel.
  • Was wird benötigt um das System nutzen zu können?
    Alles was Sie benötigen um das System in Betrieb nehmen zu können, ist ein Strom- und Druckluftanschluss. Das Gerät wird an die vorhandene Druckluft angeschlossen. Dadurch werden keine Neuinvestitionen nötig. Vorhandene Lackierpistolen & Lacke können problemlos weiterverwendet werden. Es werden keine Stickstoffflaschen benötigt! Durch das spezielle Membran-System wird Stickstoff aus der zugeführten Druckluft generiert.
  • Wo wird das Gerät aufgestellt?
    Das Gerät zum Lackieren mit Stickstoff wird an die vorhandene Druckluft angeschlossen und außerhalb der Lackierkabine aufgestellt.
  • Woher kommt der Stickstoff?
    Um mit Stickstoff zu lackieren werden keine externen Stickstoffquellen benötigt. Da unsere Umgebungsluft zu etwa 78% aus Stickstoff besteht, wird der benötigte Stickstoff aus der zugeführten Druckluft gefiltert. Hierzu wird ein spezielles Membransystem im Gerät verwendet.
  • Sind weitere Neuanschaffungen nötig?
    Nein, es sind keine weiteren Neuanschaffungen nötig, da das Gerät an die bereits vorhandene Druckluft angeschlossen wird. Lacke und vorhandene Lackierpistolen können weiterverwendet werden.

1

Terminabsprache

Terminabsprache zwischen dir und einem unserer Lacktechniker.

Mann mit Laptop und Handy zur Terminabsprache ION-7

2

Testphase

Einer unserer Lackiertechniker kommt für ein bis zwei Tage zu euch in den Betrieb für die Testphase.

Lackierer der mit ION-7 mit ionisiertem und erwärmten Stickstoff mit Klarlack lackiert

3

Vorführung

Während der ganzen Testphase lackieren eure Lackierer und lernen das Gerät kennen. Unser Lacktechniker ist während der gesamten Zeit vor Ort und steht mit Rat und Tat zur Seite.

Grünes ION-7 zum lackieren mit ionisierten und erwärmten Stickstoff

4

Dokumentation

Die Testphase wird dokumentiert, um die genau Höhe der Einsparung zu ermitteln.

Block mit Stift zur Dokumentation

5

Entscheidung

Erst jetzt entscheidest du, ob du in Zukunft

mit Stickstoff lackieren möchtest.

Handschlag zweier Hände

So läuft eine Vorführung ab

Kostenlos und

unverbindlich testen

bottom of page